La Isla Bonita - La Palma 2012

Während in den meisten deutschen Bikeparks die Wintersaison zu Ende geht, habe ich mich mit Jörg Heydt auf den Weg nach La Palma gemacht um unsere Freunde Tobias Woggon und Julia Hofmann zu besuchen und mit ihnen die schönsten Trails der Insel zu Rocken.

Check in am Flughafen Düsseldorf - mit Jörg Heydt

Da ich vor 2 Jahren bereits 2 Wochen auf La Palma verbracht habe, wusste ich ungefähr was mich erwarten würde und wurde dabei nicht enttäuscht. Bei unserer Ankunft hatten wir absolutes Kaiserwetter mit blauem Himmel und etwa 20°C. Am Tag der Ankunft starteten wir dann ganz entspannt mit einer Abfahrt die sich auf fast 20 km durch eine Aschewüste und durch dicht bewachsene Pinienwälder schlängelt. Dieser Trip sollte ein guter Vorgeschmack auf die kommenden Tage sein.

Ausblick vom Pico de la Cruz auf die Ostseite von La Palma

Da Tobias seit 4 Jahren den Winter auf La Palma verbringt und unter anderem für Atlantic Cycling guidet, kennt er die Trails wie seine Westentasche und führte uns in den folgenden Tagen über die schönsten Trails der Insel. So haben wir in 6 Biketagen um die 230 km Trails mit etwa 23.000 Höhenmeter gefahren und dabei kaum einen Trail das zweite mal gesehen.

Da wir uns zwischen dem ganzen rumgeheize aber auch mal erholen mussten, stand bei mir neben Touri-shopping in Los Llanos auch noch tauchen auf dem Programm. Die küsten von La Palma sind wirklich sehr Fischreich und man bekommt garantiert etwas spannendes zu sehen. Wir wurden während unserer Tauchgänge von diversen Fischen verfolgt und am letzten Tag habe ich sogar meinen ersten Rochen und einige Moränen in freier Wildbahn gesehen. Vielen Dank noch mal an Alex vom Tauchpartner La Palma für die Führung unter Wasser.

Ready for Diving - Tauchpartner La Palma

 

Zum Abschluss noch ein paar Bilder des Trips.

Jörg auf der letzten Abfahrt der 10 Tagestour

Sonnenuntergang von Puerto Naos aus gesehen

Julia Hofmann war 2 Monate Lang in Puerto Naos

Christoph Eichinger haben wir auch noch getroffen. Er war 4 Monate vor Ort.

Eines der Observatorien auf dem Roque de los Muchachos

Die Reisegruppe vom letzten Tag. V. l. n. r. Jonathan Debus, Christoph Eichinger, Julia Hofmann, Jörg Heydt. Tobias Woggon fehlt leider auf diesem Foto, da er leider bei dieser Tour nicht dabei sein konnte.

Jörg und Christoph auf der Westkante des Roque

Julia musste beim Abflug als Packesel herhalten