iXS EDC #2 Todtnau

Am letzten Wochenende war der zweite Lauf zum iXS EDC in Todtnau, wo das erste mal seit dem KoB 2005 ein Rennen ausgetragen wurde. Nachdem ich Freitags noch beruflich am Bodensee war, schaute ich mir Samstags die Strecke das erste mal an.

Sie war sehr schnell, und bis auf den Start und das Ziel genau wie die eigentliche Bikeparkstrecke. Das neue Ziel beinhaltete einen knackigen Aufstieg, und einen recht anspruchsvollen Slalom richtung Ziel.

Nachdem ich im Training bereits sehr viel Spass hatte, und 5 Abfahrten gemacht habe, fühlte ich mich gut vorbereitet für den Qualifikationslauf. Leider sprang ich bereits am Startdrop zu weit, verpasste die erste Kurve und stand im Absperrband. Abgesehen von dem steher hatte ich jedoch einen recht soliden Lauf und kam als 55ter ins Ziel. Das ich mich damit als 22. schnellster deutscher qualifiziert habe, zeigt die internationalität des Starterfelds und die bedeutung des Cups innerhalb von Europa.

Sonntag morgen dann im ersten Trainingslauf fühlte ich mich zugleich am Start sehr wohl und gab von Anfang an Gas. In einem Hohlweg verlor ich dann kurz die Kontrolle, verpasste eine kleine Brücke und überschlug mich ungebremst. Dabei habe ich mir mein Schlüsselbein gebrochen und das Rennen war damit gelaufen. Die Bergwacht hat einen super Job gemacht und mich schnell versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert. Danke an dieser Stelle noch mal, auch an die Leute die mein Bike ans Auto geliefert haben, meiner Freundin bescheid gegeben haben, sie ins Krankenhaus gebracht, und sich sonst noch so gut un mich gekümmert haben. Auch an Orli, Merlin und Jörg, die mich noch wohlbehalten nach Hause Chauffiert haben und mir so viel Aufwand abgenommen haben.

Jetzt heisst es für mich erst mal gesund zu werden und zu hoffen, das ich so schnell wie möglich wieder an den Start gehen kann!

Am Ende habe ich noch ein Video aus Todtnau, welches letztes Jahr beim Saisonabschluss entstanden ist.

 

Bis dann,

Johnny